Lichtschatten

Teil 1

Raré öffnete seine Augen. Zunächst war alles schwarz, dann wurde es hell und warm. Anschließend umgaben ihn wieder Finsternis und Kälte, welche er so mochte. Auf einmal erschien ein Blitz. Nein, er war ein Teil des Blitzes. Sein Körper verformte sich, er hatte seine Wildkatzengestalt angenommen. Etwas verunsichert sah er sich kurz um, dann jedoch lächelte der Schatten milde. "Lecker", kommentierte er die Anwesenheit der anderen "helden", "Hier gibt es auch noch anderes als Menschen. Laut Vertrag darf ich die fre...." Bevor er den Satz zu Ende sprechen konnte, bekam Raré von einer anderen Wildkatze einen Schlag auf den Hinterkopf verpasst. "Au", murmelte er und drehte sich um, wich Ikaran aus, der erneut nach ihm schlug und sprang dem Halbschatten ins Genick. "Was sollte das?", fauchte er und bleckte die Zähne, "Der Vertrag..." "Ist abgelaufen!", rief Ikaran und erstaunt sprang Raré vor den Halbschatten. "Wie...?" - "Garcia ist hier", erklärte die braune Wildkatze bemüht, die Ruhe zu bewahren, "Und somit endet der Vertrag. Ab sofort ist hier keine weiße Wölfin, die dich rumkommandiert und im Kampf besiegt" Ikaran grinste. "Du...?" Raré war fassungslos, "Sie hat es dir erzählt?!?" Wütend sprang der Schatten auf Ikaran zu und schlug seine Zähne in dessen Schulter. Der Halbschatten jaulte leise auf, dann verbiss er sich in Rarés Nacken. 

Xavira bekam mit einem mal alles mit und fauchte in den Raum ein schwall Feuer das sich alles erhelte. Nach dem sie das getan hatte fragte sie leicht Säuerlich, aber nicht Wütend: "Wo auch immer ich bin, ich habe keine Lust jetzt noch gezänk mit zu erleben. Also wo sind wir und was ist mit euch los?".

Langsam erhob sich Kato Rin aus dem Licht und schaute die anderen Menschen, Wesen oder was auch immer das für Gestalten waren, verwirrt an. Belustigend beobachtete sie, wie sich zwei Wildkatzen rauften. Sie wollte nicht fragen, wer sie alle waren, denn sie war zu schüchtern. Aber sie musste. "Am liebsten würd' ich jetzt im Erdboden versinken... Was bist du für eine Hexe...Wenn du dich nicht mal traust jemanden anzusprechen...", dachte sie sich. Bevor sie fragen konnte, kam ihr Xavira zuvor.

Raré und Ikaran sprangen auseinander. "Woooa! Vorsicht!", fuhr Raré sie an, "Du hättest mir fast mein Fell verkokelt!" - "Als ob das was Schlimmes wäre", bemerkte Ikaran grinsend und setzte zum Sprung an. Auch Raré lächelte. "Bei Parasiten", fuhr der Halbschatten fort und Raré fauchte: "NENN MICH NICHT SO!" - "Wer hat denn hier eines Halbschattens Körper 800 Jahre lang gesteuert?" - "Wessen durchgeknallter Onkel ist denn bitteschön Schuld daran, dass mein Körper gefressen wurde!", rief der Schatten aufgebracht. "Man sucht sich seinen Onkel nicht aus!", giftete Ikaran den Schatten an. "Aber nein", erwiederte dieser ironisch, "Natürlich nicht. Und man lässt seine Elter ster..." - "KLAPPE, PARASIT!" - "BITTE?!? DU HALBE PORTION, DU..." Einen Moment lang sahen die beiden Wildkatzen sich noch böse funkelnd an, dann erhellten sich ihre Gesichter und Raré begann, sich zu putzen. Ikaran streckte sich inzwischen und gähnte. "Hast du eine Ahnung, wo Garcia ist?", fragte er nebenbei die schwarze Wildkatze. Raré hielt kurz inne, dann schüttelte er den Kopf. "Nein", erwiderte er ruhig, "Ich weiß nicht einmal, ob dei... er hier ist"

Mit einem grinsen wendete Xavira sich zu einer Frau die sich zumindest Nicht zankte. "Ich grüße dich. Mein Name ist Xavira. Wer bist du und hast du eine Ahnung wo wir sind?", kam mit einem leichten blick zu diesen unbekannten Geschöpfen herraus.

Kato Rin war froh, dass Xavira so nett war. "Ehm..Mein Name ist Kato Rin, Hey. Aber du kannst mich Rin nennen. Ich hab echt keine Ahnung wo wir hier gelandet sind... Ich weiß nur das wir viel Spaß haben werden mit den beiden..."

Ikaran senkte den Kopf und legte enttäuscht die Ohren an. "Och...", murmelte er, "Schade..." "Aber selbst wenn Garcia in dieser Welt ist", meinte Raré und sah den Halbschatten an, "Töte ich ihn" - "Nein! Ich töte Garcia!" - "Es ist dein Onkel, du wirst doch wohl nicht Familienmitglieder umbringen!" - "So? Was hat Garcia dann getan, als er meine Eltern umbrachte? DU PARASIT!" - "ENKEL VON GANCIA!" - "DU KANNST DOCH NICHT EINMAL DICH NICHT FRESSEN LASSEN!" - "HALBE PORTION!" - "MEUCHELMÖRDER!" - "Danke für das Kompliment", meinte Raré stolz und fuhr dann wieder grimmig fort: "VERRÄTER DEINER ART!" - "STIMMT NICHT!" - "DOCH!" - "NEIN! ICH BIN EIN HALBSCHATTEN UND..." - "DU BRINGST SCHANDE ÜBER UNS SCHATTEN, WENN DU DICH MIT DEN LICHTERN VERBÜNDEST!!!!"

Xavira schüttelte den Kopf und sagte: "El meronik Lepai, wandlung zur Form". Direkt darauf wurde sie von einem grellen Schimmer umgeben. Als es weg war stand da eine der Hexe ähnliche Frau. "So, jetzt ist allemal Platz! Aber vielleicht wissen die Streithäne ja wo wir sind.".

In Rin brodelte es vor Wut. Wenn sie nicht bald aufhören würden dann würde sie ausrasten. Sie überlegte sich, das es fürs erste lieber keiner erfahren soll, das sie eine Hexe ist. 
Die Wildkatzen streiteten immer und immer wilder, und bald war meine Schüchternheit verflogen und mein Temperament ließ mich ausrasten. "WENN IHR NICHT EURE KLAPPEN HÄLT DANN KÖNNT IHR EUCH AUF WAS GEFASST MACHEN! SEIT LEISE UND ERKLÄRT UNS ENDLICH WO WIR HIER SIND UND WAS WIR HIER SOLLEN!"

 

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com